Frage zur Stromversorgung

Systemübergreifende Themen, z.B. zur Elektronik, Zeitmessung etc.
Antworten
Sasso140
Beiträge: 7
Registriert: Fr 25. Jun 2021, 17:00

Frage zur Stromversorgung

Beitrag von Sasso140 »

Moin,

habe mich in letzter Zeit häufiger gefragt, warum eigentlich mit den alten Trafos gefahren wird? Gibt ja gute und kostengünstige Spannungsversorgungen, bei denen das Ausgangssignal recht sauber ist und und vor allem feiner regelbar.
Dazu auch die Frage, mit welcher Spannung man einen soliden Dauerbetrieb der Bahn sicherstellen kann und trotzdem ausreichend Leistung an der Hinterachse hat…

Gruß
Stefan

Benutzeravatar
oerk
Administrator
Beiträge: 5099
Registriert: Di 23. Apr 2013, 23:36
Wohnort: Fürstenzell
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Stromversorgung

Beitrag von oerk »

Worauf basierst du die Aussage, dass mit alten Trafos gefahren wird?

Der harte Kern hier hat - falls Original-Trafos verwendet werden - diese auf geregelt umgebaut. Andere verwenden Labornetzteile.

Wiederum andere verwenden die Originalen, weil sie nicht Unmengen von Geld ins Hobby investieren wollen. Wenn einer seine Servo nur einmal im Jahr rauskramt, sind >100€ für Labornetzteile viel Geld.

Bei der Spannung scheiden sich die Geister. Für mich wäre bei 140 bei gut 20V Schluss, andere fahren vielleicht sogar mit 28V.
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.

Sasso140
Beiträge: 7
Registriert: Fr 25. Jun 2021, 17:00

Re: Frage zur Stromversorgung

Beitrag von Sasso140 »

Hab mich vielleicht auch voreilig zu der Aussage verleiten lassen… hätte mich letztendlich auch gewundert! Bilder von umgebauten Netzteilen sind mir wohl einfach noch nicht untergekommen. :updown:

Welche Netzteile bzw. Umbauten gibt es denn bei euch so?

Für meinen Hobbykeller habe ich mal aus einem alten PC-Netzteil und einem DPS5005-Modul ein „Labornetzteil“ gebaut. Das Modul lässt sich recht angenehm bedienen und der Strom lässt sich zudem begrenzen, wenn erforderlich… Für Bastelkram zumindest Ideal und preislich recht überschaubar mit ~30€ für das Modul und 20€ für PC-Netzteile und Kleinkram (Gehäuse, Buchsen, usw).

Sorry wenn das Thema vielleicht ein alter Hut ist. Freue mich auf jeden Fall über weitere Aufklärung! :)

Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Servospeedway
Beiträge: 259
Registriert: Di 21. Mai 2013, 20:49
Wohnort: Ahaus (NRW)
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Stromversorgung

Beitrag von Servospeedway »

Hallo Stefan,
hier gibt es eine Diskussion zum Thema
viewtopic.php?f=7&t=142&hilit=Netzteil
Ich liebe Zeitmessungen, besucht mich doch auf:
http://www.servospeedway.de oder http://www.myservo.de

Bild

Sasso140
Beiträge: 7
Registriert: Fr 25. Jun 2021, 17:00

Re: Frage zur Stromversorgung

Beitrag von Sasso140 »

Moin Helmut,
vielen Dank für den Link! :ok:

Benutzeravatar
oerk
Administrator
Beiträge: 5099
Registriert: Di 23. Apr 2013, 23:36
Wohnort: Fürstenzell
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Stromversorgung

Beitrag von oerk »

PC-Netzteil ist ja ganz nett, aber 12V ist viel zu wenig, und mit 50€ bist du auch schon im Preisbereich eines günstigen Labornetzteils. Und man braucht mindestens zwei davon.
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.

Sasso140
Beiträge: 7
Registriert: Fr 25. Jun 2021, 17:00

Re: Frage zur Stromversorgung

Beitrag von Sasso140 »

Das Netzteil für meinen Bastelkeller hat 24V(-12V zu +12V) und kann ~2,5A rausgeben. Vorteil dabei ist dann je +3V, +5V, +12V und zusätzlich einen geregelten Ausgang an der Front zu haben… ist aber ein anderes Thema bzw. ein anderer Anwendungsbereich.
Ich hab inzwischen quergelesen und die SuFu intensiver genutzt. Finde persönlich ein „echtes“ Labornetzteil (QUATPOWER LN-3003) sehr sinnvoll, die Problematik immer drei Stück zu brauchen (A,B, Hindi) haut dann schon ordentlich ins Kontor. Aber nu…
Die RST-Lösung ist offensichtlich auch ne sehr gute Option, da muss ich nochmal nach den Details forschen oder einfach ne PN schreiben… ;)

Meine inzwischen Verstanden zu haben, dass da schon reichlich Gehirnschmalz von Vielen investiert wurden. :)

Besten Dank und Gruß
Stefan

Benutzeravatar
oerk
Administrator
Beiträge: 5099
Registriert: Di 23. Apr 2013, 23:36
Wohnort: Fürstenzell
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Stromversorgung

Beitrag von oerk »

RST ist super, vor allem weil er von der Optik und Haptik perfekt ins Umfeld passt.
Sasso140 hat geschrieben:
Sa 17. Jul 2021, 12:24
QUATPOWER LN-3003
Das steht bei mir auf dem Basteltisch, macht sich an der Servo aber auch hervorragend.
Sasso140 hat geschrieben:
Sa 17. Jul 2021, 12:24
24V(-12V zu +12V) und kann ~2,5A
Okay, die -12V-Schiene hatte ich vergessen. 2,5A reicht auch dick.
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.

Antworten